Skip to main content

Mit dem Fahrrad

Typisch für Münster ist die verkehrstechnisch optimale Erreichbarkeit mit dem Fahrrad. In nur 10 Minuten können über die Promenade, die entlang der ehemaligen Stadtmauer ringförmig um Münster führt, alle Ziele bequem erreicht werden.

Nur eine Minute mit dem Fahrrad bis zur Promenade.

Nahverkehr

Bestens angebunden mit den Stadt- und Nachtbussen der Stadtwerke Münster.

Haltestelle Jungeblodtplatz
Linien 11, 12, 13, 14, 22, N80, T80
Ansicht im StadtplanAbfahrten in Echtzeit

Haltestelle Domagkstraße
Linien 2, 11, 12, 13, 22, 33, 34, N80
Ansicht im Stadtplan • Abfahrten in Echtzeit

 

Mit dem Auto

Münster ist bekannt als Fahrradhauptstadt Deutschlands. Dennoch kommt man auch mit dem Auto gut voran und findet in der gesamten Stadt gute Parkmöglichkeiten. 

Vom Sentruper Tor erreichen Sie die Autobahnauffahrten Münster Nord und Münster Süd zur A1 bzw. A43 in weniger als fünf Minuten.

Selbstverständlich können auch eigene Tiefgaragenstellplätze gemietet werden. 

Fernverkehr

In zehn Minuten sind Sie mit den Stadt- und Nachtbussen am Hauptbahnhof Münster, der sich seit 2017 in neuem Gewand präsentiert. Von hier aus erreichen Sie über das Fernverkehrsnetz der Deutschen Bahn alle großen und kleinen Bahnhöfe Deutschlands oder des europäischen Auslands.

Der Flughafen Münster/Osnabrück ist mit dem Auto bzw. Bus in nur 20 Minuten zu erreichen.